Kennen Sie schon unsere App für iOS und Android? Bleiben Sie auch unterwegs auf dem Laufenden und stöbern durch alle Stellenanzeigen des Empfehlungsbundes.
Mehr Infos finden Sie hier, mit allen Download-Möglichkeiten.

Logo

Pflichtpraktikum / Diplom- oder Studienarbeit

Praktikum
Dresden (teilw. Homeoffice)
Befristet
🇩🇪 C1
🇬🇧 B1/B2

Bitte bewerben Sie sich hier auf „MINTbund.de“ mit dem „Bewerben“ Link/Button rechts oben.

Hinweis: Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unseren direkten Bewerbungslink gehostet von Empfehlungsbund und MINTbund.de: https://www.mintbund.de/jobs/255219/pflichtpraktikum-slash-diplom-oder-studienarbeit-in-dresden. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Thema:      Entwicklung eines neuartigen NDIR-Multigassensors mit sehr hohem Dynamikbereich

 

Zielsetzung:

Herkömmliche NDIR-Gasmessgeräte messen mehrere Gase gleichzeitig mit einem Mehrkanaldetektor. Wesentliche Nachteile derartiger NDIR-Gassensoren sind eine konstante Absorptionsweg- bzw. Küvettenlänge für alle Spektralkanäle und die Verteilung der Strahlungsintensität auf die einzelnen Detektorelemente. So stehen beispielsweise bei einem 4-Kanaldetektor im Idealfall nur 25 % der einfallenden Strahlungsintensität pro Detektorelement zur Signalerzeugung zur Verfügung. In der Realität sind es aufbaubedingt meist deutlich weniger als 10 %. Eine konstante Absorptionsweglänge für alle Spektralkanäle begrenzt allerdings den Messbereich, den Dynamikbereich und die Nachweisgrenze des Multigassensors.

Ein patentierter Aufbau eines neuartigen NDIR-Multigassensors besitzt diese Nachteile nicht und soll im Rahmen der Arbeit untersucht werden. Als Grundlage stehen ein Funktionsmuster sowie CAD-Daten zur Verfügung. Das Ziel der Arbeit besteht darin, einen Prototyp dieses neuartigen NDIR-Multigassensor für eine vorgegebene Anwendung zu entwerfen und aufzubauen. Von besonderer Bedeutung sind die messtechnische Charakterisierung und Kalibrierung des Multigassensors mit definierten Gasen und Gasgemischen. Im Rahmen der Arbeit sind außerdem Störeinflüsse und Querempfindlichkeiten zu untersuchen und Messungenauigkeiten abzuschätzen.

 

Im Einzelnen sind folgende Teilaufgaben zu bearbeiten:

  • Literaturstudium und Einarbeitung in das Gebiet der Infrarotmesstechnik und der NDIR-Gasanalyse
  • Planung und Entwurf eines Multigassensors für einen vorgegebenen Anwendungsfall:
    • Auswahl geeigneter Infrarot-Detektoren
    • Auswahl geeigneter Weglängen
    • Konstruktion im CAD
    • Optische Simulation des Strahlengangs
    • Optimierung des Aufbaus
  • Aufbau und messtechnische Charakterisierung des Multigassensors
  • Untersuchung von Störeinflüssen und Querempfindlichkeiten
  • Validierung des Messaufbaus und Abschätzung der Messungenauigkeiten
  • Auswertung und Diskussion der Ergebnisse

Wir haben dein Interesse geweckt?

Sende uns bitte deine Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, aktueller Notenspiegel, Immatrikulationsbescheinigung und relevante Arbeitszeugnisse). 

Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen.

CAD, Konstruktion, Simulation, MINTbund.de, Empfehlungsbund

Dieser Praktikumsplatz bzw. Ausbildungsplatz als 'Pflichtpraktikum / Diplom- oder Studienarbeit' ist für folgende Adressen ausgeschrieben: 01217 Dresden in Sachsen.

Kurzprofil der Infrasolid GmbH

Infrasolid ist ein junges Technologieunternehmen, spezialisiert auf die Entwicklung von miniaturisierten Infrarotstrahlern, die in der Gas- und Materialanalyse sowie der Spektroskopie Anwendung finden und zukünftig in modernen Technologien wie dem Smartphone neue Anwendungen ermöglichen.

Der Empfehlungsbund ermöglicht uns ein große Reichweite in der Region, wodurch wir mit spannenden Talenten für das gemeinsame Wachstum in Kontakt kommen.

Herr Benjamin Buchbach

Weitere Stellenanzeigen der Infrasolid GmbH

Pflichtpraktikum / Diplom- oder Studienarbeit

Praktikum
Dresden (teilw. Homeoffice)
Befristet
🇩🇪 C1
Zur Stelle

Elektronikenthusiast, Bastler und Ideengeber in Dresden (w/m/d)

Werkstudent
Dresden
Quereinstieg Ungelernt
Befristet
Zur Stelle
Um Ihre Jobsuche und die Verwendung unseres Portals generell so angenehm wie möglich zu gestalten, speichern wir während Ihres Besuchs einzelne Informationen innerhalb eines funktionalen Cookies (Session-Cookie - wird nach schließen des Browserfensters gelöscht.). Auf diese Weise werden Funktionen wie die Job-Merkliste oder eine auf Sie angepasste Spracheinstellung ermöglicht. Wenn Sie diesen Cookie nicht zulassen möchten, empfehlen wir Ihnen Ihre Browsereinstellungen anzupassen und Cookies für unsere Domain zu verbieten (Hinweise dazu in unserer Datenschutzerklärung). Wir verwenden ausschließlich diesen einen funktionalen Cookie und explizit keine nicht-funktionalen (z.B. Tracking-Tools). Für die Verwendung dieses funktionalen Cookies benötigen wir keine Einwilligung, dieser Text dient als Information. Datenschutzerklärung